Projekte zum Schutz von Menschenrechten

The Basketball Artists School Bild vergrößern The Basketball Artists School (© Frank Albin) Das Auswärtige Amt fördert deshalb jährlich weltweit rund 120 bis 140 Projekte in unterschiedlicher Größe, in erster Linie in Schwellen- und Entwicklungsländern in Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika sowie in Osteuropa. Oftmals können schon Beträge von ca. 10.000 EUR zu einer merklichen und nachhaltigen Verbesserung der menschenrechtlichen Lage vor Ort beitragen.

Projektförderung

Sie führen eigene Projekte zum Schutz der Menschenrechte durch? Beantragen Sie bei unserer Botschaft eine Förderung.

Ansprechpartnerin vor Ort

Lena Viebrock

Referentin für Politik und Menschenrechte

Inklusion in Deutschland

Inklusion in Deutschland

Deutschland hat als einer der ersten Staaten das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen sowie das Zusatzprotokoll am 30. März 2007 unterzeichnet und am 24. Februar 2009 ratifiziert. Ziel ist es, Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte Teilhabe am politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben zu ermöglichen.