Wiedergutmachung/Zwangsarbeiterentschädigung

Hierbei ist zwischen Neu-Anträgen und laufenden Wiedergutmachungszahlungen zu entscheiden.

Neu-Anträge

Die Wiedergutmachung von NS-Unrecht ist - ausser in den Fällen von Zwangsarbeit - weitgehend abgeschlossen.

Für die Frage, ob im Einzelfall noch eine Wiedergutmachungsleistung beantragt werden kann, ist zuständig die

"Zentrale Auskunftsstelle zur Wiedergutmachung von NS-Unrecht"

Riehlerplatz 2, 50668 Köln / Deutschland, Tel.: 0049-221-97780, Fax: 0049-221-97785199

Laufende Wiedergutmachungszahlungen

Wenn Sie Fragen zu laufenden Wiedergutmachungsleistungen haben, können Sie sich entweder direkt an Ihre Wiedergutmachungsstelle in Deutschland wenden (z.B. Amt für Wiedergutmachung in Saarburg) oder an die Botschaft, welche die Auskunftsersuchen in der Regel an die zuständige Stelle in Deutschland weiterleitet.

Hierbei ist es wichtig, die Adresse der Wiedergutmachungsstelle und die Referenznummer des Einzelfalls anzugeben.

Allgemeiner Hinweis zur Gesetzesänderung - Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft"

Die in der Bundesrepublik Deutschland durch Bundesgesetz errichtete Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (Bundesstiftung) führt mit Hilfe von sieben Partnerorganisationen ein weltweites Au...

Wiedergutmachung/Zwangsarbeiterentschädigung

Eine Parkbank in der Sonne mit Senioren besetzt