Kleinstprojekte der Botschaft

Bau einer Biogasanlage im Großraum Puerto Madryn Bild vergrößern Bau einer Biogasanlage im Großraum Puerto Madryn (© Ceferino Namuncurá Stiftung)

Die Deutsche Botschaft verfügt über einen jährlichen Fonds, mit dem im ca. 10 Kleinstprojekte der technischen Zusammenarbeit gefördert werden können. Hauptsächlich werden Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen der ärmsten Bevölkerungsschichten gefördert. Die Träger solcher Projekte sind meist qualifizierte Organisationen (Nichtregierungsorganisationen, Örtliche Behörden, Kirchen, o.ä.). Es handelt sich um geschlossene Vorhaben, die eine nachhaltige Wirkung erzeugen sollen, sowohl Eigenleistungen des Trägers wie die Mitarbeit der Bevölkerung vorsehen, und deren Fortführung gesichert ist.

In der Regel reisen Botschaftsangehörige ins Landsinnere, um abgeschlossene Projekte zu besuchen und neue Anträge zu überprüfen. Hier können Sie sich über einige Projekte informieren und Kontakt mit der Wirtschaftsabteilung aufnehmen.

Informationen zu den Kleinstprojekten

Wenn Sie Fragen zu den Kleinstprojekten haben, finden Sie hier nützliche Informationen oder schreiben Sie eine Mail an die Wirtschaftsabteilung der Botschaft

Kleinstprojekte

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit

Seit Januar 2011 bündelt die GIZ die Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) gGmbH, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH und der InWent - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH. Sie unterstützt die Bundesregierung bei der Verwirklichung ihrer entwicklungspolitischen Ziele.