Argentinische Universitäten

Hörsaal Medizin Leipzig Bild vergrößern Hörsaal (© dpa/pa/ZB)

Die zwei größten und renommiertesten Universitäten Argentiniens sind die staatlichen Universitäten von Buenos Aires (UBA) und Córdoba. Es gibt aber auch viele sehr gute private Hochschulen. Mit Studiengebühren haben ausländische Studenten jedoch meist in beiden Fällen zu rechnen.

Zahlreiche deutsche Universitäten bieten Austauschprogramme mit Partneruniversitäten in Argentinien an. Dies ist die unkomplizierteste Art und Weise ein oder zwei Semester im Ausland zu verbringen, denn ein Großteil der Organisation wird bereits von den Universitäten übernommen. Über das jeweilige Angebot informieren Sie sich bitte bei Ihrer Universität.

Falls Ihre Universität keine Partner in Argentinien hat, so bieten viele argentinische Universitäten auch die Möglichkeit als „Free Mover“, das heißt auf eigene Faust und eigene Kosten vorübergehend bei ihnen zu studieren. Erster Ansprechpartner ist in diesem Fall das Büro für internationale Zusammenarbeit („Relaciones Internacionales“) der jeweiligen Universität, das für alle Anfragen ausländischer Studenten zuständig ist. Die Bewerbungsfristen variieren; vorsichtshalber sollte man mindestens 5-6 Monate vor der geplanten Abreise mit der Universität Kontakt aufnehmen.

Informationen zum Studium in Argentinien

DAAD Länderinformationen Argentinien

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

Auf den Seiten des DAAD finden Sie aktuelle Informationen zum Studium in Argentinien.

Estudiar en Argentina

Auf dieser offiziellen Homepage des argentinischen Bildungsministeriums finden Sie alle wichtigen Informationen zu Studium & Leben in Argentinien.