1. Steinmeier in Argentinien: Neues Momentum in der Beziehung
  2. Frank-Walter Steinmeier Rede BM Dr. Frank-Walter Steinmeier bei der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer
  3. Gespräch zur Sicherheitspolitik

Steinmeier in Argentinien: Neues Momentum in der Beziehung

Bei seinem Besuch in Buenos Aires am Donnerstag und Freitag (02./03.06.) sprach Außenminister Steinmeier von einem "neuen Momentum in der Beziehung" zwischen Deutschland und Argentinien. 

Frank-Walter Steinmeier

Rede BM Dr. Frank-Walter Steinmeier bei der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer

Buenos Aires am 2. Juni 2016

Gespräch zur Sicherheitspolitik

Argentinien sucht internationale Unterstützung im Kampf gegen den Drogenhandel und zur Stärkung seines Sicherheitssektors allgemein

Gedenktafel zum Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941

Beitrag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier anlässlich des 75. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

Frieden in Europa ist keine Selbstverständlichkeit – auch heute nicht! Er wird nur bleiben, wenn wir dafür arbeiten – Tag für Tag! Da, wo er gefährdet ist, haben wir, die wir heute Verantwortung tragen, den Auftrag, aus unserer gemeinsamen Geschichte die richtigen Lehren zu ziehen.

Germany's New Global Role - Berlin steps up

In a personalized article published in the July/August-issue 2016 of "Foreign Affairs"-magazine German foreign minister Frank-Walter Steinmeier analyzes why Germany has won influence in the globa policy.

Kinder einer PASCH-Schule entdecken die Welt

Forum „Menschen bewegen“ zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik mit Außenminister Steinmeier

Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) spielt in der aktuellen Legislaturperiode eine noch größere Rolle als zuvor.

Minister Buryaile mit MdB Barthel

Deutsche Parlamentarier zu Gast im Ministerium für Agrarindustrie

Am 19.05. wurde die parlamentarische Freundschaftsgruppe Lateinamerika vom argentinischen Minister Buryaile empfangen.

Unterzeichnung des „Letter of Intent“ für den Beitritt der Provinz Buenos Aires zum Netzwerk MORGENSTADT, Botschafter Bernhard Graf von Waldersee; Dr. Alexander Rieck, Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation der FhG (IAO); Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär vom BMBF; Andy Freire, Minister für Modernisierung, Innovation und Technologie der Stadt Buenos Aires; Jorge Elustondo, Minister für Produktion, Wissenschaft und Technologie der Provinz Buenos Aires; Lorenzo Basso, Präsid

Morgenstadt City Insight: Buenos Aires und die Fraunhofer-Gesellschaft entwickeln gemeinsame Lösungen für die Herausforderungen des urbanen Großraums

Stadt und Provinz Buenos Aires sind seit diesem März gemeinsam der erste südamerikanische Partner im von der Bundesregierung finanzierten Innovationsnetzwerk „Morgenstadt: City Insights“. Gemeinsam mit der deutschen Fraunhofer-Gesellschaft wird Buenos Aires künftig verschiedene Projekte zu den Themen Ressourcen- und Energieeffizienz, Klimaschutz und nachhaltige Mobilität umsetzen.

Präsentation des internationalen Praktikumprogrammes für Studierende der Universität Potsdam

Am 2. März fand in der Deutschen Botschaft die Präsentation des internationalen Praktikumprogrammes für Studierende der Universität Potsdam statt. Mit diesem Ziel reisten nach Buenos Aires Frau Dr. Regina Neum-Flux, Leiterin des Akademischen Auslandamtes der Universität Potsdam, und Frau Dr. Manuela Hackel, zuständig für internationale Praktika im Akademischen Auslandsamt der Universität.

(v.l.n.r.): Botschafter Graf von Waldersee, Thomas Rachel (BMBF)

Deutschland intensiviert Wissenschaftskooperation mit neuer argentinischer Regierung

Anfang März 2016 besuchte Thomas Rachel, Parlamentarische Staatssekretär im BMBF und Mitglied des Bundestags (CDU/CSU), Buenos Aires und führte unter anderem politische Gespräche mit Forschungsminister Dr. Lino Barañao und dem Staatssekretär für Hochschulpolitik im Bildungsministerium Prof. Dr. Albor Cantard sowie dem Landesminister der Provinz Buenos Aires für Produktion, Wissenschaft und Technologie Jorge Elustondo.

Glückwunsch für den neuen argentinischen Botschafter in Deutschland

Luis María Kreckler – bisher argentinischer Botschafter in Brasilien und Karrierediplomat –wurde als außerordentlicher Botschafter der Argentinischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland ernannt.

Messeimpressionen von der ILA Berlin

ILA Berlin Air Show 2016

Vom 1.-4. Juni 2016 wird die Welt der Luft- und Raumfahrtindustrie zu Gast im Herzen Europas, in Berlin, sein.

Windrad

Wissensplattform Erde und Umwelt

Auf der Wissensplattform Erde und Umwelt präsentieren Wissenschaftler der Helmholtz-Gemeinschaft aktuelle Forschungsergebnisse, Echtzeitdaten und Hintergrundwissen in Form von kurzen, verständlichen Artikeln, Infografiken, Bild- und Filmbeiträgen. Naturgefahren, Klimawandel und Schadstoffe sind die thematische Klammer des Online-Angebots.

Agrarministertreffen in Berlin

Agrarministertreffen in Berlin

Anlässlich des „Global Forum for Food and Agriculture“  traf Bundesernährungsminister Schmidt mit seinem argentinischen Amtskollegen Buryaile zu einem bilateralen Gespräch am 15. Januar in Berlin auf der Internationalen Grünen Woche zusammen.

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016 - "Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wieder herstellen"

Zum 1. Januar 2016 hat Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) übernommen und trägt damit die Verantwortung, die Organisation 2016 sicher durch die stürmischen Zeiten aktueller Krisen und Herausforderungen zu führen. Am 14. Januar 2016 hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Einzelheiten des Vorsitzprogrammes den 57 Teilnehmerstaaten in Wien vorgestellt.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Hilfsgüterausgabe an Flüchtlinge in Erbil

Flüchtlingskrise – das leistet die deutsche Außenpolitik

Die Bewältigung der weltweiten Flüchtlingskrise ist eine internationale Herausforderung. Bekämpfung der Fluchtursachen und Aufklärung in Herkunftsländern - das sind die Schwerpunkte der deutschen Außenpolitik.

Sonneblume-Solarpanel

Die Energiewende geht weiter: Bundesregierung stellt Weichen für die Energie- und Klimapolitik der nächsten Jahre

Bis zum Jahr 2025 will Deutschland den Energieanteil an der Stromerzeugung aus Sonne, Wind und Co. auf 40 bis 45 Prozent und auf 55 bis 60 Prozent bis zum Jahr 2035 ausbauen. Zugleich soll hiermit der CO₂ Ausstoß bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent reduziert werden. Informieren Sie sich hier über die neuen Weichen für eine erfolgreiche Energiewende.

Brasilianisches Orchester spielt Gustav Mahler

Internationaler ARD-Musikwettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker

Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt sind eingeladen zwischen dem 29. August und dem 16. September 2016 ihr Können unter Beweis zu stellen und dafür attraktive Preise zu gewinnen!

Neues Logo der DW News

Das neue TV-Programm der Deutschen Welle

Ab 22. Juni 2015 präsentiert die Deutsche Welle ihr neues TV-Programm mit DW-Nachrichten rund um die Uhr. Dafür wurden u.a. der englisch-, spanisch- und arabischsprachige  TV-Kanal der Deutschen Welle neu programmiert.

Screenshot von zwei Handys mit der geladenen DW-App

Mit DW-App gerüstet für die digitale Zukunft

Mit der DW App haben Sie alles in der Hand, um ihre Welt zu verstehen und zu gestalten – jeden Tag aufs Neue. Die kostenlose DW App hält Sie immer auf dem Laufenden – mit den neuesten Schlagzeilen und detaillierten Reportagen aus Wirtschaft und Wissenschaft, Politik und Kunst, Kultur und Sport.

DE Magazin und deutschland.de - Themenschwerpunkt: Was Außenpolitik bewirkt

Ob Flüchtlingskrise, Naturkatastrophen oder kriegerische Konflikte: Außenpolitisches Handeln prägt die Wahrnehmung Deutschlands in der Welt. Der Themenschwerpunkt „Was Außenpolitik bewirkt“ der neuen Ausgabe von „DE Magazin Deutschland“ und auf deutschland.de erläutert in Artikeln, Interviews und Porträts, wie Deutschland sich außenpolitisch engagiert und was sich dadurch für Menschen verändert. Dazu gibt es Interviews mit der neuen Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung Bärbel Kofler und mit Antoine Gérard, dem Chef des Sekretariats des ersten Humanitären Weltgipfels im Mai 2016 in Istanbul.

E-Paper

Aktuelles Dossier „Was Außenpolitik bewirkt“

deutschland.de

Aktuelle Videothek auf deutschland.de

Der Botschafter

Botschafter Bernhard Graf von Waldersee

Bernhard Graf von Waldersee ist seit September 2012 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Argentinien.

Die Botschaft auf Facebook

Besuchen Sie unsere Seite auf Facebook und werden Sie unser Fan!

Die Botschaft auf Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter und informieren Sie sich über die Aktivitäten des Botschafters, die bilateralen Beziehungen und die deutsche bzw. die europäische Agenda.

Folge uns auf Instagram!

Wir laden Dich ein zwei neuen Instagram-Kanälen zu folgen:

Deutsches Informationszentrum für Lateinamerika und Spanien

www.instagram.com/alemaniaparati

 

Das  Auswärtige Amt 

www.instagram.com/auswaertigesamt


Viel Spaß!

Rede von MdB Bundesminister des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier, bei der Deutsch-Argentinischen Industrie- und Handelskammer

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier, offizielles Porträtfoto

Ich danke Ihnen herzlich für die freundliche Begrüßung. Ich freue mich, hier zu sein! Und ich glaube, das darf ich auch sagen für die hochrangige Delegation aus Deutschland, die mich heute Abend begleitet: Kolleginnen und Kollegen aus dem Deutschen Bundestag, Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur aus meinem Heimatland.

Servicespektrum Konsularhilfe

Informationen zu Pass, Visa, Staatsangehörigkeit, etc...

Die Botschaft

Die Deutsche Botschaft in Buenos Aires

Hier finden Sie die Öffnungszeiten und Aufgaben der Botschaft, Informationen zu den einzelnen Referaten und Ihren jeweiligen Ansprechpartnern sowie aktuelle Stellenangebote.

Berufsqualifizierung in Deutschland

Junge Auszubildende

Auf dem Portal des Wirtschaftsministerium zum Thema Berufsqualifizierung finden internationale Fachkräfte mit Berufsausbildung umfassende Informationen zum Anerkennungsverfahren und deutschsprachige Beschreibungen ihrer Aus- und Fortbildungsabschlüsse, die sie sowohl für Bewerbungen als auch für die Anerkennung ihres ausländischen Berufsabschlusses nutzen können.

Das Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amts

Kuti-e Bagthscha: Frauen restaurieren Emirs Pavillon in Kabul

Seit 1981 unterstützt die Bundesrepublik Deutschland im Rahmen des Kulturerhalt-Programms des Auswärtigen Amts die Bewahrung kulturellen Erbes in aller Welt mit dem Ziel, das Bewusstsein für die eigene nationale Identität im Partnerland zu stärken und einen partnerschaftlichen Kulturdialog zu fördern. Das Programm hat sich zu einem sehr wirkungsvollen Instrument der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik entwickelt.

Deutsche Außenpolitik & Beziehungen zu Argentinien

Deutsch-argentinische Flaggen

Deutschland und Argentinien blicken auf über 150 Jahre diplomatischer Beziehungen zurück. Erfahren Sie hier mehr über die bilaterale Zusammenarbeit, hochrangige Besuche und die deutsche Außen- und Europapolitik.

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Fahndungsaufruf

Die bayerischen Justizbehörden fahnden mit internationalem Haftbefehl nach Erwin Kaus und dessen Ehefrau Dolores Benavides Iglesias wegen schweren Betruges und Geldwäsche in Millionenhöhe. Für sachdienliche Hinweise, die zur Festnahme der Gesuchten führen, ist eine Belohnung in Höhe von 5.000 US-Dollar (40.000 Pesos) ausgelobt.