1. (v.l.n.r.) Argentiniens Agrarminister Casamiquela mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Argentinien
  2. (v.l.n.r.) Botschafter Graf von Waldersee, Águeda Menvielle Deutschland würdigt Águeda Menvielle, Abteilungsleiterin Internationales im Wissenschaftsministerium
  3. (vl.) Dekan Carlos Sastre, Ministra de Innovación y Cultura de la Provincia de Santa Fe, Dra. María de los Ángeles González, Botschafter Graf von Waldersee, Prof. Luis Müller Vielseitige Kooperationen: Botschafter Graf von Waldersee besucht Santa Fe
(v.l.n.r.) Argentiniens Agrarminister Casamiquela mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Argentinien

Das Freihandelsabkommen zwischen EU und dem Mercosur sowie die Potenzial für ökologische Produkte auf dem deutschen Markt waren die Schwerpunktthemen bei dem Besuch des Ministers für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt in Argentinien vom 21. und 22. August. 

(v.l.n.r.) Botschafter Graf von Waldersee, Águeda Menvielle

Deutschland würdigt Águeda Menvielle, Abteilungsleiterin Internationales im Wissenschaftsministerium

Für ihre besonderen und langjährigen Verdienste um die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Argentinien und damit um die Vertiefung der deutsch-argentinischen Beziehungen insgesamt hat der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck Frau Águeda Menvielle das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. ‚Am 12. August 2015 hat Botschafter Graf von Waldersee ihr diese hohe Auszeichnung überreicht.

(vl.) Dekan Carlos Sastre, Ministra de Innovación y Cultura de la Provincia de Santa Fe, Dra. María de los Ángeles González, Botschafter Graf von Waldersee, Prof. Luis Müller

Vielseitige Kooperationen: Botschafter Graf von Waldersee besucht Santa Fe

Zur weiteren Vertiefung der deutschen Zusammenarbeit in der Region besuchte Botschafter Graf von Waldersee Anfang August 2015 Santa Fe. Unmittelbarer Anlass war die Eröffnung der Industriedesignausstellung „Deutscher Werkbund“ im dortigen Museo de Bellas Artes.

Zu sehen im Bild: Das VLBI-Teleskop, das als Herzstück von AGGO weit entfernte Himmelskörper beobachtet. Diese Daten bilden die Grundlage für zentimetergenaue Positionsbestimmungen auf der Erdoberfläche.

Geodätisches Observatorium in La Plata eingeweiht

Ende Juli 2015 wurde dort das deutsch-argentinische geodätische Observatorium AGGO feierlich im Beisein von Wissenschaftsminister Dr. Lino Barañao, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, Cornelia Rogall-Grothe und Botschafter Waldersee, in der Nähe der Provinzhauptstadt La Plata eingeweiht.

CLAAS

Botschafter Graf von Waldersee besucht Rural-Ausstellung

Botschafter Graf von Waldersee besuchte am 30. Juli 2015 auf der Landwirtschaftsausstellung RURAL  die Stände deutscher Unternehmen aus der Agrartechnikbranche.

Auch sie nutzten die Gelegenheit zum Austausch: Daniel Chaín, Architekt und Minister für Stadtentwicklung der Stadt Buenos Aires;  die Botschafter Frankreichs und Deutschlands, Jean-Michel Casa und Bernhard Graf von Waldersee; Hernán Lombardi, Kulturminister der Stadt Buenos Aires

„Lange Nacht der Philosophie“ in Buenos Aires

Die erste Ausgabe der „Langen Nacht der Philosophie“ in Buenos Aires am 27.06.2015 stieß auf großes Publikumsinteresse.

Praktikanten aus der Provinz Misiones mit Botschafter Graf von Waldersee

Argentinische Nachwuchskräfte zur Agrarausbildung nach Deutschland

Auch in diesem Jahr wird sich eine Gruppe junger Praktikanten aus der Provinz Misiones zur Agrarausbildung nach Deutschland begeben. Das einjährige Ausbildungsprogramm sieht neben einem einjährigen Betriebspraktikum auch die Ausbildung an Deutschen Landwirtschaftsschule (DEULA)  in Nienburg vor.

Angela Merkel vor dem Bundestag am Rednerpult

Merkel: "Vorteile überwiegen die Nachteile"

Der Weg für Verhandlungen über ein Hilfsprogramm für Griechenland ist frei. Jetzt werde es darauf ankommen, das Vereinbarte "Schritt für Schritt umzusetzen", so Merkel. Athen muss umfassende Reformen beschließen, durch Privatisierungen Schulden abbauen und Investitionen fördern.

Neues Logo der DW News

Das neue TV-Programm der Deutschen Welle

Ab 22. Juni 2015 präsentiert die Deutsche Welle ihr neues TV-Programm mit DW-Nachrichten rund um die Uhr. Dafür wurden u.a. der englisch-, spanisch- und arabischsprachige  TV-Kanal der Deutschen Welle neu programmiert.

Screenshot von zwei Handys mit der geladenen DW-App

Mit DW-App gerüstet für die digitale Zukunft

Mit der DW App haben Sie alles in der Hand, um ihre Welt zu verstehen und zu gestalten – jeden Tag aufs Neue. Die kostenlose DW App hält Sie immer auf dem Laufenden – mit den neuesten Schlagzeilen und detaillierten Reportagen aus Wirtschaft und Wissenschaft, Politik und Kunst, Kultur und Sport.

Herr Schopflocher und Botschafter Graf von Waldersee

Ordensverleihung an Robert Schopflocher

Am 30. April 2015 überreichte Botschafter Graf von Waldersee im Rahmen einer Feier in der Residenz Herrn Robert Schopflocher das Bundesverdienstkreuz am Bande, das Bundespräsident Joachim Gauck ihm fü...

Marie Louise Martín , Präsidentin von FUNDAEDU und Botschafter Graf von Waldersee

Botschaft unterstützt Kampagne für Erstwähler

Die Botschaft unterstützt ein Projekt der Nichtregierungsorganisation FUNDAEDU zur Förderung der Teilnahme von Jungwählern an den Wahlen 2015.

Das Bild zeigt die Rektorin mit dem Botschafter sowie Vertretern der DAIA und mit den Botschaftern von Italien, Österreich, Israel und Frankreich

Botschafter besucht die Provinz Tucumán

Gemeinsam mit dem Dachverband der jüdischen Gemeinden in Argentinien (DAIA) und den Botschaftern aus Frankreich, Israel, Österreich und Italien besuchte Botschafter Graf von Waldersee am 20. Februar 2015 die Provinz Tucumán.

von links nach rechts: Botschafter Graf von Waldersee, Dr. Nasisi (CIN),  Prof. Hippler (HRK), Dr. Mena (CRUP)

Anerkennung von Hochschulabschlüssen wird vereinfacht

Durch ein neues Abkommen wird es in Zukunft einfacher, akademische Abschlüsse aus Deutschland und Argentinien im jeweils anderen Land anerkennen zu lassen. Am 4.März 2015 wurde in der Deutschen Botschaft ein Rahmenabkommen zur Förderung der akademischen Mobilität und der gegenseitigen Anerkennung von Hochschulleistungen unterzeichnet.

Die Botschaft auf Facebook

Besuchen Sie unsere Seite auf Facebook und werden Sie unser Fan!

Der Botschafter

Botschafter Bernhard Graf von Waldersee

Bernhard Graf von Waldersee ist seit September 2012 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Argentinien.

Servicespektrum Konsularhilfe

Informationen zu Pass, Visa, Staatsangehörigkeit, etc...

Die Botschaft

Die Deutsche Botschaft in Buenos Aires

Hier finden Sie die Öffnungszeiten und Aufgaben der Botschaft, Informationen zu den einzelnen Referaten und Ihren jeweiligen Ansprechpartnern sowie aktuelle Stellenangebote.

Deutsche Außenpolitik & Beziehungen zu Argentinien

Deutsch-argentinische Flaggen

Deutschland und Argentinien blicken auf über 150 Jahre diplomatischer Beziehungen zurück. Erfahren Sie hier mehr über die bilaterale Zusammenarbeit, hochrangige Besuche und die deutsche Außen- und Europapolitik.

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

DE Magazin und deutschland.de - Aktueller Themenschwerpunkt: 25 Jahre Deutsche Einheit – Deutschland feiert 2015 den 25. Jahrestag der Wiedervereinigung.

Der Schwerpunkt „25 Jahre Deutsche Einheit“ der neuen Ausgabe von „DE Magazin Deutschland“ und das entsprechende Dossier auf deutschland.de blicken in Hintergrundbeiträgen und Interviews auf das Geleistete, widmen sich aber vor allem der Gegenwart im Deutschland von heute. Prominente sagen, was sie mit Deutschland verbinden, eine Reisereportage entlang der Elbe erzählt von den Veränderungen seit 1990, ein Spaziergang durch Berlin zeigt die deutsche Hauptstadt als internationales Laboratorium der Kreativen.

E-Paper

Aktuelle Videothek auf deutschland.de

Fahndungsaufruf

Die bayerischen Justizbehörden fahnden mit internationalem Haftbefehl nach Erwin Kaus und dessen Ehefrau Dolores Benavides Iglesias wegen schweren Betruges und Geldwäsche in Millionenhöhe. Für sachdienliche Hinweise, die zur Festnahme der Gesuchten führen, ist eine Belohnung in Höhe von 5.000 US-Dollar (40.000 Pesos) ausgelobt.