Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“ für die Deutsche Schule Villa Ballester

(von links nach rechts) Vorstandsvorsitzende Frau Dittler, Botschafter Knieß und Schulleiterin Frau Lutz Bild vergrößern (von links nach rechts) Vorstandsvorsitzende Frau Dittler, Botschafter Knieß und Schulleiterin Frau Lutz (© Deutsche Botschaft)

Am 9. Juni 2012 übergab Botschafter Günter Knieß das Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“ an die Deutsche Schule Villa Ballester. 

Das Gütesiegel für exzellente Deutsche Auslandsschulen erhalten diejenigen deutschen Schulen im Ausland verliehen, die während einer mehrtägigen Bund-Länder-Inspektion nachweisen können, dass sie die maßgeblichen hohen Qualitätsstandards erfolgreich erfüllen. 

Das Pädagogische Qualitätsmanagement der Deutschen Schulen im Ausland basiert auf einem Qualitätsmanagement-Modell, das namhafte deutsche Experten aus Wissenschaft und Schule entwickelt haben. 

Schulleiterin Frau Susanne Lutz und die Vorstandsvorsitzende Frau Sylvia Dittler nahmen die Urkunde, die persönlich vom Bundespräsidenten Christian Wulff unterschrieben ist, entgegen. Anlaß war die Premiere des Theaterstücks „Energía“ im Instituto Ballester im Rahmen der Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen der Schule. Das Theaterstück ist eine Bearbeitung des deutschen Schauspiels „Gas“ des expresionisten Dichters Georg Kaiser. Sowohl Schüler als auch ehemalige Schüler, Eltern und Lehrer wirkten an der Aufführung mit. 

Bei der Übergabe würdigte Botschafter Knieß die hervorragenden Leistungen der Schule, die seit 1922 die bilinguale und bikulturelle Bildung engagiert fördert und ihre Schüler zu kritischen und selbständigen Bürgerinnen und Bürgern einer demokratischen Gesellschaft erzieht. Darüber hinaus ist die Schule für ihre hohen Qualitätsstandards bekannt; ein Grund, weshalb sie bei der Bund-Länder-Inspektion besonders gut abgeschnitten hat. Bereits seit 2007 arbeitet man im Instituto Ballester mit großer Anstrengung daran, die schulische Qualität stetig zu verbessern.

(von links nach rechts) Vorstandsvorsitzende Frau Dittler, Botschafter Knieß und Schulleiterin Frau Lutz Bild vergrößern (von links nach rechts) Vorstandsvorsitzende Frau Dittler, Botschafter Knieß und Schulleiterin Frau Lutz (© Deutsche Botschaft)